Rhabarberkuchen mit Joghurt

Uiuiui. Heute habe ich mich an ein spannendes neues Experiment gewagt. Wenn es was wird, werde ich in wenigen Tagen darüber berichten. Wenn nicht, dann, äh…. nicht. Warum ich das heute schon erzähle? Na weil das Experiment direkt mit diesem zauberhaften Kuchen zu tun hat. Vom Experiment übrig geblieben sind nämlich zwei Dinge: Rhabarber und Joghurt. Verstehste?

Rhabarberkuchen mit Joghurt

  • 350 g Rhabarber
  • 2 Pfirsiche
  • 20 g brauner Zucker
  • 200 g weiche Butter
  • 220 g weißen Zucker
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Joghurt

1. Den Rhabarber waschen und Stücke schneiden (etwa 0,5 cm dick). Die Pfirsiche ebenfalls in Stücke schneiden. Dann das Obst mit dem braunen Zucker mischen und beiseite stellen.

2. Die weiche Butter mit dem weißen Zucker fluffig rühren.

3. Die Eier einzeln unterschlagen.

4. Das gesiebte Mehl, Backpulver, Salz und Joghurt kurz dazu rühren.

5. Den Teig in eine gefettete Springform (26 cm Durchmesser) füllen und das Obst darauf verteilen.

6. Bei 160 Grad ca. eine Stunde backen.

Rhabarberkuchen mit Joghurt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s