Vietnamese Iced Coffee

Die große Reise ging diese Jahr im Januar nach Vietnam. Wir hatten vier spektuläre Wochen dort, haben uns innerhalb eines Wimpernschlags in Land und Leute verliebt, 1001 Pho gegessen und eine Entdeckung mit nach Hause gebracht, die uns bis heute jeden einzelnen Tag begleitet: Vietnamese Coffee – und vor allem Vientamese Iced Coffee. Ein sehr starker, süßer Kaffee mit einer ausgeprägten Schokoladen- und Karamell-Note. Man nimmt sich ja immer im Urlaub tausend Sachen vor, die man zu Hause dann für immer anders machen möchte. Und meistens wird das nix. Aber dieser Kaffee schon. Sam macht ihn sich seitdem wirklich jeden einzelnen Tag zum Frühstück und an den heißen Sommertagen hab ich mir immer einen auf dem Balkon gegönnt. Wir haben uns in Vietnam ganz genau erklären lassen, wie man das so hinkriegt und sehr erfolgreich verwandelt sich nun unserere Giesinger Behausung allmorgentlich in Klein-Hanoi. Warum ich das alles erzähle? Na, weil Rebeccas von Baby Rock my Day gerade die besten Sommer-Drinks sucht. Zum Glück! Sonst hätte ich direkt verpasst, diese Köstlichkeit mit Euch zu teilen.

Vietnamese Iced Coffee

Mengenangabe für eine Portion, also für einen vietnamesischen Kaffeefilter mit etwa 150 ml Fassungsvermögen. Den Kaffeefilter gibt es in jedem Asia-Markt. Er besteht aus dem Filter selbst, einemUntersetzer, einer kleinen Siebpresse und dem Deckel.

_1000522

  • 3 gehäufte Teelöffel Vietnamesischer Kaffee (z.B. Trung Nguyen No. 4, erhältlich im Asia-Markt oder im Internet)
  • 3 Teelöffel gezuckerte Kondensmilch, oder mehr oder weniger, je nach Geschmack (erhältlich im Asiamarkt, Milchmädchen funktioniert auch, ist aber nicht so cool)
  • jede Menge Eiswürfel

Vietnam

  1. Die gezuckerte Kondensmilch in ein Glas geben.
  2. Den Kaffeefilter samt Untersetzer auf das Glas setzen, dabei das Presssieb aus dem Filter nehmen.
  3. Den Kaffee in den Filter geben, den Filter leicht hin und her schütteln, so dass der Kaffee gleichmäßig verteilt ist.
  4. Mit leichtem Druck das Sieb auf den Kaffee drücken.
  5. Erstmal mit einem kleinen Schluck kochendes Wasser den Kaffee befeuchten. Nur so viel, wie das Kaffeepulver sofort aufsaugen kann. Achtung, bei diesem Schritt soll der Kaffee noch nicht anfangen zu tropfen, also wirklich wenig Wasser benutzen.
  6. Nochmal einen kleinen Schluck kochendendes Wasser dazugeben. Der Kaffee soll bitte immer noch nicht lostropfen. Geduld, ok?
  7. Dann den Filter bis zum Rand mit kochendem Wasser füllen.
  8. Der Kaffe soll ganz langsam aus dem Kännchen tropfen, nur wenige Tropfen pro Sekunde. Falls der Kaffee doch zu schnell läuft, kann man das kleine Deckelchen aufsetzen, das verlangsamt das Tropfen. Falls das nichts nutzt, merkt man, dass man nächstes Mal das Kaffeepulver ein klein wenig mehr festpressen sollte (Siehe Schritt 4).
  9. Es sollte ca. 3-5 Minuten dauern, bis der gesamte Kaffee aus dem Filter getropft ist. Dann den Kaffee mit der Kondensmilch verrühren und in ein gekühltes Glas mit Eiswürfeln umfüllen.
  10. Mjammm.

_1030023_1030013_1030029_1030036

Ich hab Euch ja schon von meiner neuen Eisleidenschaft erzählt. Könnt Ihr Euch bitte vorstellen, wie sehr ich ausgeflippt bin, als ich „The Perfect Scoop“ von David Lebovitz ein Rezept für Vietnamese Coffee Ice Cream entdeckt habe? Dieses Rezept will ich Euch unter keinen Umständen vorenthalten.

Vietnam Hanoi

  • 600 g gezuckerte Kondensmilch
  • 375 ml Vietnamesichen Kaffee (oder Espresso)
  • 60 ml Sahne
  • 65 ml Milch
  • 1 große Prise fein gemahlenes Kaffeepulver
  1. Alle Zutaten mischen.
  2. Sorgfältig kühlen.
  3. Und dann ab in die Eismaschine.
  4. Doppel-Mjamm!!!
  5. Äh, ich stelle gerade fest: Das Bild muss ich nachliefern, das Exponat wurde aus Versehen aufgegessen.

_1000583

6 Gedanken zu “Vietnamese Iced Coffee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s