Schokoladen-Cookies mit brauner Butter und Whisky

Hier kommen richtige Winter-Cookies! Mit viel brauner Butter und Whisky! Sam nennt sie „Männer-Cookies“, aber das ist ja ganz offensichtlich Quatsch. Dazu schmecken sie mir viel zu gut.

Schokoladen Cookies mit Whisky und brauner Butter Chocolate Cookies

  • 185 g Butter
  • 115 g brauner Zucker
  • 115 g weißer Zucker
  • 1 Ei
  • 3 EL Whisky
  • 200 g Mehl
  • 1 Päckchen Backnatron
  • 2 TL Stärke
  • 1 Prise Salz
  • 170 g Chocolate Chips (oder klein gehackte Bitterschokolade)

 

Schokoladen Cookies mit Whisky und brauner Butter Chocolate Cookies

  1. Butter in einem Topf erhitzen und so lange kochen, bis alles Wasser verdampft und die Butter braun geworden ist. Dann über ein mit Küchenpapier ausgelegtes Sieb am besten direkt in die (Metall-)Rührschüssel abseihen. Butter auskühlen lassen.
  2. Abgekühlte aber noch zimmerwarme Butter mit den beiden Zuckersorten hell und fluffig aufschlagen.
  3. Ei und Whisky dazu rühren.
  4. Mehl, Natron, Stärke und Salz mischen und so kurz wie möglich unter den Teig rühren, nur so, dass Mehl und Teig gerade so vermengt sind.
  5. Scholade mit einem Rührlöffel unter den Teig heben.
  6. Mit einem Eis-Portionierer (oder 2 Esslöffeln) ca. Walnussgroße Kugeln auf ein Blech mit Backpapier setzen und mindestens 4 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.
  7. Bei 175 Grad etwa 13 Minuten backen (Die Teigkugeln dazu nicht flach drücken, sie verlaufen von selbst zu flachen Cookies)
  8. Mjamm!!!

Schokoladen Cookies mit Whisky und brauner Butter Chocolate Cookies

7 Gedanken zu “Schokoladen-Cookies mit brauner Butter und Whisky

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s