Hochzeits-Cakepops

Morgen wird standesamtlich geheiratet! Whooop Whooop! Am Abend gehen wir dann mit den Familien und den engsten Freunden schön essen und diese niedlichen kleinen Wedding-Cakepops werden die Platzkarten sein, so als kleiner persönlicher Touch. Hübsch oder? Für 45 Stück haben die Freundinnen einen ganzen Abend gebastelt und verziert. Ich finde, es hat sich gelohnt.

In den Cakepops steckt der Sandkuchen, den ich vor ein paar Tagen gebacken habe: kleingekrümelt und mit ein bisschen Frischkäse vermischt.

Cakepops rezept einfach recipe Hochzeit Wedding selbstgemacht Braut Bräutigam Bride Groom diy

Für 45 Cakepops

  • 1 Sandkuchen (oder jeder andere fertig gebackene Rührkuchen ohne Glasur, Gewicht ca. 1000 g)
  • 1 Doppelpackung Frischkäse, ca. 260 g
  • 100 g Puderzucker

Für Glasur und Verzierung

  • 500 g weisse Kuvertüre
  • 250 g Zartbitter Kuvertüre
  • 250 g rosa Candy Melts
  • 250 g blaue Candy Melts
  • Zuckerperlen
  • Zucker

Außerdem:

  • Cakepop-Stiele, Klarsicht-Tüten mit Standboden, Schleifchen, Namensschilder

Cakepops rezept einfach recipe Hochzeit Wedding selbstgemacht Braut Bräutigam Bride Groom diy

  1. Den komplett ausgekühlten Rührkuchen mit den Händen in einer großen Schüssel zu feinen  Krümelchen zerbröseln.  840 g Kuchenbrösel abwiegen, den Rest in einer kleinen Schüssel beiseite stellen.
  2. Den Puderzucker und den Frischkäse esslöffelweise unter die Krümel mischen, bis eine feste und gut formbare Konsistenz entstanden ist.
  3. Die Konsistenz testen: Lässt sich gut eine kleine Kugel formen? Ist sie stabil und fällt nicht auseinander, wenn man sie hin und her bewegt? Behält sie ihre Form? Dann ist die Konsistenz perfekt. Falls der Teig zu trocken ist, noch mehr Frischkäse unterarbeiten, falls der Teig zu weich geworden ist, mit den beiseite gestellten Krümeln ausgleichen.
  4. Den Teig eine halbe Stunde ruhen lassen, dann nochmal durchkneten.
  5. Mit den Händen möglichst gleichmäßig runde Kugeln formen, ich finde eine Größe von 25 g optimal.
  6. Die weiße Kuvertüre schmelzen.
  7. Mit einem Cakepop-Stiel jeden Cakepop etwa 1,5 cm tief einstechen.
  8. Dann die Cakepop-Stiel ca. 1,5 cm tief in die geschmolzene Kuvertüre tauchen und in die Cakepops stecken. Trocknen lassen.
  9. Dann die Cakepops nacheinander in die Kuvertüre tauchen bis sie ganz bedeckt sind. Gut abtropfen lassen und mit dem Stiel nach oben auf Pergmanentpapier zum Trocknen setzen.
  10. In jeweils einer eigenen Schüssel die dunkle Kuvertüre, die rosa Candy Melts und die blauen Candy Melts schmelzen.
  11. Die Cakepops von beiden Seiten so schräg in die unterschiedlichen Glasuren tauchen, dass vorne ein „V-Ausschnitt“ entsteht. So entstehen blaue und braune Sakkos und rosa Kleider.
  12. Für die Herren mit einem Zahnstocher Fliege und Knöpfe aufmalen.
  13. Für die Damen mit etwas weißer Kuvertüre Zuckerperlen als Ketten und Broschen aufkleben.
  14. Für die Braut einen Cakepop nochmal in weiße Kuvertüre tauchen und mit Zucker bestreuen.
  15. Jetzt noch in Klarsicht-Beutelchen stecken und mit Schleifchen und Namenskarten verzieren.
  16. Mjamm!!!

Cakepops rezept einfach recipe Hochzeit Wedding selbstgemacht Braut Bräutigam Bride Groom diy

 

 

21 Gedanken zu “Hochzeits-Cakepops

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s