Rübli-Torte mit Mascarpone

Man soll ja viel mehr Gemüse essen. 5 am Tag, heißt doch so, oder? So wie ich das sehe, haben wir hier die lebenswichtigen Vitamine A, C und E, außerdem Mascarpone und Marzipan, was soll denn da noch schief gehen.

Das allerbeste an diesem Kuchen ist aber, dass die kleinen Marzipan-Karotten so viel einfacher gehen als gedacht. Die sehen doch wirklich aus wie echt, oder? Bin ganz happy. Diese Rübli-Torte (also Möhren-Törte) ist perfekt für jedes Oster-Kaffee-Kränzchen. Und ich habe dafür ein auf mehreren Ebenen ganz tolles Kompliment von einem Kollegen kassiert: „Ich hätte nie gedacht, dass der Kuchen so lecker ist, äh, nicht falsch verstehen, der sieht nämlich aus wie gekauft.“

Ein einfaches Rezept für eine saftige Karotten-Torte, also Rübli-Torte, mit Mascarpone-Creme. Perfekt für Ostern

Für eine quadratische Backform von 21 x 21 cm

Für den Teig

  • 300 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 300 g mildes Olivenöl
  • 500 g fein geraspelte Möhren
  • 440 g Mehl
  • 1,5 TL  Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 0,5 TL gemahlenen Zimt
  • 0,5 TL gemahlenen Macis
  • 1 Prise gemahlener Muskat
  • 70 g gehackte Walnüsse

Ein einfaches Rezept für eine saftige Karotten-Torte, also Rübli-Torte, mit Mascarpone-Creme. Perfekt für Ostern

Für die Mascarpone-Creme

  • 500 g Mascarpone
  • 50 g Zucker
  • 250 g Sahne
  • 3 Blatt Gelatine
  • 50 ml Haselnuss-Sirup

Für die „Erde“:

  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 EL gemahlene Haselnüsse
  • 1 EL Kakao

Ein einfaches Rezept für eine saftige Karotten-Torte, also Rübli-Torte, mit Mascarpone-Creme. Perfekt für Ostern

Für die Marzipan-Möhren

  • 200 g Marzipanrohmasse
  • ein paar Tropfen rote und gelbe Lebensmittelfarbe
  • Minze oder andere Kräuter für die Möhren-Blätter

 

  1. Zucker, Salz und Eier hell aufschlagen, das Öl langsam dazugeben und weiterschlagen
  2. Dann die Karotten langsam unterrühren.
  3. Mehl, Backpulver, Natron und Gewürze in einer Schüssel mischen und über den Teig sieben. Die Walnüsse dazugeben und alles kurz verrühren, bis sich der Teig gerade verbunden hat. Nicht zu lange rühren.
  4. In eine mit Pergamentpapier ausgelegte Backform geben und bei 175 Grad etwa eine Stunde backen. Danach vollständig auskühlen lassen.
  5. In der Zwischenzeit für die Mascarpone-Creme die Gelatine 10 Minuten in etwas kaltem Wasser einweichen.
  6. Mascarpone in einer großen Schüssel mit Zucker verrühren.
  7. Sahne in einer weiteren Schüssel halb fest schlagen.
  8. In einem kleinen Topf den Haselnuss-Sirup erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. 1 EL Mascarpone dazu geben und gut unterrühren, dann das ganze rasch unter die Mascarpone-Mischung rühren.
  9. Sahne unter die Creme heben und zugedeckt 2 Stunden kalt stellen.
  10. Für die Möhren das Marzipan mit der Lebensmittelfarbe verkneten. Dabei am besten Handschuhe tragen. Von der orangen Marzipanmasse etwa haselnussgroße Kugeln abnehmen und zwischen den Handflächen zu Kegeln formen. Rundherum sachte mit einem kleinen Messer einritzen und die Minzestiele als Grün hineinstecken.
  11. Wenn alles schön ausgekühlt ist, den Möhrenkuchen zweimal waagerecht durchschneiden, so dass 3 Böden entstehen.
  12. Die Mascarpone-Creme aus dem Kühlschrank holen und gut durchrühren.
  13. Je 2 große EL Mascarpone Creme auf jeden Kuchenboden verteilen und den Kuchen wieder zusamen setzen. Mit dem Rest der Creme den Kuchen außen dünn und oben großzügig einstreichen.
  14. Mit dem Rücken eines Esslöffels oben Furchen ziehen und mit der „Erde“ bestreuen. Dazu in einer kleinen Schüssel braunen Zucker, gemahlene Haselnüsse und Kakao mischen und mit den Fingern auf dem „Möhren-Beet“ verteilen.
  15. Zum Schluss in die Möhren in das Beet stecken.
  16. Mjammm!!!!

Ein einfaches Rezept für eine saftige Karotten-Torte, also Rübli-Torte, mit Mascarpone-Creme. Perfekt für Ostern

 

 

11 Gedanken zu “Rübli-Torte mit Mascarpone

  1. Die Karotten sind wirklich toll gelungen! Meine Variation des Rübli-Kuchens beinhaltet noch Ananas und Rosinen und anstatt ‚Vitamin Mascarpone‘ habe ich immer Frischkäse verwendet (http://landidylle.com/2009/09/23/karotten-nuss-kuchen/) aber vielleicht sollte ich mal experimentieren.
    Die Rüben will ich nächstes Mal auf jeden fall ins Beet stecken, hoffentlich endet der versuch nicht im Frust. Ich berichte. LG Oli

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s