Marillen-Knödel

Hier ist ja vegetarischer Monat ausgebrochen und deshalb gibt es zum Sonntag-Mittagessen eine leckere Mehlspeise: Nämlich diese köstlichen Marillen-Knödel aus Quarkteig mit Butterbröseln. Im Rest von Deutschland nennt man die Marille wohl eher Aprikose, aber weil ich mit diesen hübschen Kugerln beim Blogevent „Alpenküche“von  Zorra (1x umrühren bitte aka kochtopf) und Heike von KEBO Homing mitspielen möchte, muss ich mich da ja glücklicherweise nicht verstellen.

Marillenknödel Mehlspeise Nachtisch

Die Marillenknödel sind außerdem Bestandteil der Rezepte-Sammlung „Süßes aus der Alpenküche“ vom Alpenwelt-Magazin! Ich freue mich sehr, dass ich dabei sein darf!

Für den Teig

  • 70 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Quark (mind. 20 Prozent Fettgehalt),
  • 70 g Weizenmehl
  • 70 g Hartweizengrieß
  • 8 reife Marillen (Aprikosen)
  • 8 Stück Würfelzucker
  • 2 EL brauner Rum
  • Mark von ½ Vanilleschote

Für die Brösel:

  • 3 EL Butter
  • 100 g Semmelbrösel
  • 2 EL Zucker

Marillenknödel Mehlspeise Nachtisch

1. Butter schaumig rühren, dann das Ei und die Prise Salz unterrühren.
2. Den abgetropften Topfen unterschlagen.
3. Mehl und Gries mischen und mit Rührlöffel unterheben.
4. Den Teig zu einer Rolle formen und in Klarsichtfolie einschlagen.
5. Marillen entkernen.
6. Die Würfelzucker mit 1 EL Rum tränken und in jede Marille ein Stück Zucker stecken.
7. Den Teig in 8 Portionen teilen. Auf der Handfläche flach drücken und in jedes Teigstück eine Marille einwickeln.
8. Salzwasser zum Kochen bringen und mit einem EL Rum aromatisieren. Dann die Knödel 20 Minuten darin ziehen lassen.
9. In der Zwischenzeit für die Brösel Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und Semmelbrösel darin anschwitzen. Zucker und Mark einer halben Vanilleschote zufügen und noch etwas karamellisieren lassen.
10. Mjamm!!!

Marillenknödel Mehlspeise Nachtisch

17 Gedanken zu “Marillen-Knödel

  1. Liebe Heidi,
    so mache ich sie auch am liebsten, mit Quark und ganz viel Butterbrösel 🙂 Köstlich!
    Und einen schönen Blog hast Du, ich kriege Hunger bei den vielen leckeren Süßspeisen.
    Sonnige Grüße aus Südtirol,
    Kebo

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s