Scholaden-Kokos-Törtchen mit Spiegel-Glasur

Bei Malu’s Köstlichkeiten habe ich dieses wunderbare Törtchen entdeckt! Die Spiegel-Glasur muss ich glaube ich noch ein kleines bisschen üben, aber insgesamt kann sich dieses Törtchen aus Schokolade und Kokos doch auch im ersten Versuch schon sehen lassen, oder? Der Schoko-Kokos-Biskuit wird mit Schokoladen-Ganache gefüllt, dann mit Schokoladen-Mousse umhüllt und zum Schluss mit der Schokoladen-Spiegel-Glasur übergossen. Bei diesem Törtchen ist es also von Vorteil, wenn man Schokolade mag, ihr versteht was ich meine.

Schoko-Kokos-Törtchen mit Spiegel-Glasur

 

Für ein kleines Törtchen von 15 cm Durchmesser

Für den Teig:

  • 2 Eier
  • 2 EL kochend heißes Wasser
  • 120 g Zucker
  • 60 g Kokosflocken zu Mehl zermahlen
  • 25 g Mehl
  • 2 TL Kokosmilch

Für die Schokoladen-Ganache:

  • 60 g Kokosmilch
  • 100 g dunkle Schokolade
  • 30 g Butter

Für die Mousse au Chocolat

  • 110 ml Schlagsahne
  • 80 g dunkle Schokolade
  • 30 ml Vollmilch

Für die Spiegel-Glasur:

  • 2 ½ Blätter Gelatine
  • 110 g Zucker
  • 85 ml Wasser
  • 15 g dunkler Kakao, gesiebt
  • 65 ml Sahne

Zum Verzieren:

  • frische Himbeeren, Scholadenverzierungen und Kokosraspel

Schoko-Kokos-Törtchen mit Schoko-Spiegel-Glasur

  1. Für den Teig die Eier richtig lange aufschlagen. Dabei nach und nach das heiße Wasser und den Zucker zugeben.
  2. Kokosmehl, Mehl und Kokosmilch vorsichtig untergeben, den Teig auf ein kleines, mit Pergament ausgelegtes Backblech (23 x 32 cm) geben und bei 160 Grad etwa 12 Minuten backen.
  3. Den Teig auf dem Blech auskühlen lassen, danach 3 Kreise zu je 15 cm ausstechen.
  4. Für die Ganache die Schokolade klein hacken. Kokosmilch aufkochen und dann über die Schokolade gießen. Kurz warten, dann die Butter in kleinen Stücken zugeben und vorsichtig zu einer glatten Masse rühren.
  5. Für die Mousse au Chocolat die Schokolade ebenfalls fein hacken. Die Sahne steif schlagen. Die Vollmilch in einem kleinen Topf kurz aufkochen lassen und dann über die gehackte Schokolade gießen. Einen Moment warten und dann glattrühren. Wenn die Masse ca. 35-40 Grad erreicht vorsichtig und gleichmäßig die geschlagene Sahne unterheben.
  6. Zum Zusammensetzen den ersten Teigkreis mit einem Tortenring (oder einer Springform) umschließen, der etwa 2 cm größer ist, also der Tortenboden. Die Hälfte der Ganache darauf verteilen. Die Lücke zwischen Teig und Tortenring mit Mousse auffüllen.
  7. Dann den zweiten Teigkreis auflegen, die zweite Hälfte der Ganache darauf verteilen und wieder den Rand mit Mousse füllen.
  8. Den dritten Teigkreis daraufsetzen, und die Lücke und die Oberseite möglichst glatt mit Mousse umhüllen.
  9. Dann das Törtchen mitsamt dem Tortenring für ein paar Stunden in den Tiefkühler packen.
  10. In der Zwischenzeit für die Spiegel-Glasur die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Zucker mit dem Wasser in einem Topf aufkochen. Dann den Kakao und die Sahne unterrühren, den Topf vom Herd ziehen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Abkühlen lassen.
  11. Sobald die Spiegel-Glasur etwa 27 Grad erreicht hat, das gefrorene Törtchen aus dem Tiefkühler holen, den Tortenrand vorsichtig entfernen und auf ein Kuchengitter stellen. Unter dem Kuchengitter ein sauberes Backblech platzieren.
  12. Dann die Spiegel-Glasur zügig über das Törtchen gießen und abtropfen lassen.
  13. Mit Himbeeren, Schokoverzierungen oder was auch immer verzieren.
  14. Boah. Ich meine: Mjammm!!!

Schoko-Kokos-Törtchen mit Schoko-Spiegel-Glasur

 

12 Gedanken zu “Scholaden-Kokos-Törtchen mit Spiegel-Glasur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s