Pistazien-Eis

Ich könnte ja den ganzen Sommer ohne Eis verbringen. Mach ich zwar nicht, könnte ich aber. Sobald es draußen wieder kälter wird, geht’s aber los. Die Eismaschine, die sechs  Monate unberührt im Keller stand, bekommt wieder ihren festen Platz und die Eisproduktion beginnt. Vor allem die cremigen Sorten sind meine Schwäche, dieses Salzkaramell-Eis zum Beispiel, oder das beschwipste Zwetschgen-Sorbet. Heute also Pistazien-Eis! Megagut!

_1040915

Für etwa einen Liter Eis

  • 150 g Pistazien (geschält, ungesalzen)
  • 300 ml Milch
  • 300 ml Sahne
  • 30 g Marzipan-Rohmasse
  • 120 g Zucker
  • 2 frische Eier

_1040913

  1. Die Pistazien zusammen mit der Milch in einen Mixer geben und möglichst fein probieren.
  2. Die Mischung in einen Topf umfüllen und aufkochen lassen. Danach muss das ganze wieder abkühlen.
  3. Die abgekühlte Pistazien-Milchmischung zurück in den Mixer gießen, das kleingewürfelte Marzipan dazugeben und mixen.
  4. Sahne, Zucker und Eier zugeben und nochmal pürieren. Je feiner man die Konsistenz hier hinkriegt, desto cremiger wird später das Eis, ein bisschen Geduld lohnt sich also.
  5. In die Eismaschine geben und gefrieren lassen.
  6. Mjamm!!!

_1040916

10 Gedanken zu “Pistazien-Eis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s