Käse-Sahne-Torte mit Pfirsich

Am 1. November gibt’s ja immer einen Klassiker bei mir, weil es ja mein Job ist, beim alljährlichen Allerheiligen-Familientreffen die Tanten mit Torte zu versorgen. Letztes Jahr gab’s diese leckere Prinzregenten-Torte, dieses Jahr hatten die Recherchen von der Mama wieder etwas anderes ergeben: Beim wöchentlichen Kaffeekränzchen der vier Schwestern im Cafe Schmidt in Straubing ist nämlich neuerdings Käse-Sahne der Renner. Deshalb hat sie diese etwas altmodische aber sehr zu Unrecht ein wenig in Vergessenheit geratene Käse-Sahne-Torte mit Pfirsich bei mir bestellt. Und ja, sie kam sehr gut an bei den Tanten.

Dazu noch ein kostenloser Profi-Insider-Tipp von mir: Wenn die fertige Torte noch transportiert werden soll, den Tortenring auf jeden Fall dranlassen, bis die Torte sicher am Ziel angekommen ist. Nicht dass die auf den 100 km Autobahn noch auseinanderfällt und sich gleichmäßig im Fußraum des Autos verteilt. Das wäre ja vielleicht blöd.

_1040944

 

Für eine Torte von 20 cm Durchmesser

Für den Boden:

  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 60 g Zucker
  • 30 g Mehl
  • 30 g Stärke
  • 30 g flüssige Butter

Für die Käse-Sahne:

  • 375 g Magerquark
  • 3 Eier
  • 120 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Blatt Gelantine
  • 2 EL von der Flüssigkeit der Dosenpfirsiche
  • 400 g Sahne

Außerdem:

  • 1 Dose Pfirsichhälften
  • Puderzucker

_1040939

  1. Für den Boden eine Rührschüssel auf ein heißes Wasserbad stellen und die Eier, das Eigelb und den Zucker so lange hell cremig aufschlagen, bis die Masse handwarm wird.
  2. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und weiterschlagen, bis die Masse wieder abgekühlt ist. Dann Mehl und Stärke darüber sieben und vorsichtig unterheben, zuletzt die flüssige und wieder leicht abgekühlte Butter behutsam unterziehen, so dass möglichst viel Luft im Teig bleibt.
  3. Den Teig in eine Springform von 20 cm Durchmesser geben und bei 175 Grad 25 bis 30 Minuten backen.
  4. Etwas abkühlen, dann aus der Form holen und mit einem Geschirrtuch zudecken.
  5. Für die Käse-Sahne-Füllung den Quark abtropfen lassen. Die Eier trennen. zunächst die Eigelbe mit 80 g des Puderzuckers schaumig schlagen und unter den Quark ziehen.
  6. Das Eiweiß zusammen mit der Prise Salz und dem restlichen Puderzucker zu festem Eischnee schlagen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne steif schlagen.
  7. 2 EL Flüssigkeit vom Dosenpfirsich in einem kleinen Topf erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. 2 EL Quark unter die Gelatine rühren um sie etwas abzukühlen, dann die Gelatine-Quark-Mischung unter die Quark-Eigelb-Masse heben.
  8. Sobald die Creme beginnt etwas zu gelieren, Eischnee und Sahne unterziehen.
  9. Den Tortenboden halbieren. Die obere Hälfte wieder gut zudecken. Um den unteren Tortenboden einen Tortenring spannen.
  10. Die Hälfte der Pfirsiche in Spalten schneiden und den Boden damit belegen, dabei einen Zentimeter zum Rand frei lassen.
  11. Die Quarkmasse darauf gießen und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.
  12. Am nächsten Morgen, ist die Creme schön fest. Den oberen Boden nun in 8 oder 12 Teile schneiden, so groß wie später Tortenstücke werden sollen. Nun die restlichen Pfirsiche ebenfalls in 8 oder 12 dickere Spalten schneiden. Die Pfirsiche ringförmig auf die Käse-Sahne legen und die Kuchenstücke fächerartig darauf legen. Mit Puderzucker bestreuen.
  13. Mjamm!!!

18 Gedanken zu “Käse-Sahne-Torte mit Pfirsich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s