Pistazien-Cupcakes „Sweet Valentine“

Also ich weiß wirklich nicht, was immer alle gegen den Valentinstag haben. Vor allem nicht, wenn es doch extra so wunderschöne Pistazien-Cupcakes mit einer zart-rosa Buttercreme dafür gibt!

Pistazien-Cupcakes mit rosa Buttercreme

Für 12 Cupcakes

  • 250 g weiche Butter
  • 175 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 200 g gemahlene Pistazien
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 3 EL Milch

Für die Buttercreme:

  • 500 g Butter (zimmerwarm)
  • 250 g Puderzucker
  • 2-4 EL Grenadine-Sirup
  • evtl. 1-2 EL Sahne
  • Zuckerperlen und -Herzen zum Verzieren

Pistazien-Cupcakes mit rosa Buttercreme

  1. Ofen auf 170 Grad vorheizen
  2. Die weiche Butter mit dem Zucker und einer Prise Salz schaumig schlagen.
  3. Die Eier einzeln unterrühren.
  4. Die Pistazien unterziehen.
  5. Mehl und Backpulver in eine extra Schüssel sieben, dann zusammen mit der Milch kurz aber gründlich unterrühren.
  6. Auf 12 Cupcake-Förmchen verteilen und bei 170 Grad ca. 20 Minuten backen.
  7. Während die Cupcakes abkühlen die Buttercreme zubereiten: Dafür die zimmerwarme Butter hell aufschlagen, Puderzucker Esslöffelweise dazugeben und weiterschlagen, bis eine helle fluffige creme entstanden ist.
  8. Dann Grenadine-Sirup tropfenweise unterrühren, bis der gewünschte Farbton entstanden ist. Wenn die Creme zu fest ist, hilft ein Esslöffel Sahne.
  9. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und hübsche Häubchen auf die kalten Cupcakes spritzen. Mit Zuckerperlen und Herzen verzieren.
  10. Mjamm!!!
  11. Pistazien-Cupcake mit rosa Buttercreme

5 Gedanken zu “Pistazien-Cupcakes „Sweet Valentine“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s