Pistazien-Tarte mit Himbeeren

Langsam reicht’s ja jetzt auch mit Winter, deshalb gibt es den Frühling heute wenigstens in Kuchen-Form: Grasgrüne Pistazien-Tarte mit feinem Mürbteig, fruchtiger Himbeer-Schicht und einer leckeren Creme aus weißer Schokolade und Pistazien.

Pistazien Tarte mit Mürbteig und Himbeeren

Für eine runde Tarte-Form von 26 cm Durchmesser

Mürbteig:

  • 220 g Mehl
  • 70 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 100 g kalte Butter in kleinen Flöckchen.

Himbeerfüllung:

  • 300 g Himbeeren (tiefgefroren)
  • 70 g Zucker
  • 60 ml Wasser
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 2 EL Speisestärke

Für die Pistazien-Creme

  • 300 g weiße Schokolade
  • 75 ml Sahne
  • 140 g Butter
  • 2 EL Pistazienmark

Zum Verzieren

  • 70 g Pistazien

Pistazien Tarte mit Mürbteig und Himbeeren

  1. Für den Mürbteig Mehl, Zucker und Salz auf der Arbeitsfläche zu einem kleinen Berg formen und das Ei und die Butterflöckchen darauf geben. Dann rasch mit den Händen zu Streuseln verkrümeln und zu einem glatten Teig kneten. Etwa eine Stunde kalt stellen.
  2. Dann die Tarte-Form mit dem Teig auskleiden und bei 175 Grad etwas 20 Minuten blind backen. Auskühlen lassen. Aus den Resten des Mürbteigs für die Verzierung kleine Blumen ausstechen und etwa 6 Minuten backen.
  3. Die Himbeeren auftauen und in einem kleinen Topf zusammen mit Wasser, Zucker, und Speisestärke aufkochen und etwas eindicken lassen. Zum Schluss den Zitronensaft unterrühren. Die Himbeermasse auf dem gebackenen Mürbteig verteilen und abkühlen lassen.
  4. Für die Pistaziencreme die Sahne mit der Butter und dem Pistazienmark in einem kleinen Topf knapp zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit die weiße Schokolade möglichst fein hacken und in eine Schüssel geben. Die heiße Sahne über die Schokolade geben und solange umrühren, bis sich die ganze Schokolade aufgelöst hat. Die Pistazien-Creme über die Himbeerschicht gießen.
  5. Die Pistazien für die Verzierung etwas hacken und in der Pfanne leicht anrösten. Zusammen mit den Mürbteig-Blumen auf der Tarte verteilen.
  6. Die fertige Tarte für etwa 3 Stunden  in den Kühlschrank stellen, damit die Creme fest wird.
  7. Mjammm!!!

Pistazien Tarte mit Mürbteig und Himbeeren

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s